Klaviernoten downloaden

June 15, 2020
Admin

Früher haben wir gesehen, dass eine Klaviertaste mehr als einen Notennamen hat. Zum Beispiel d flach kann C scharf genannt werden. Wenn Schlüssel mehr als einen Namen haben, werden die Noten als enharmonische Äquivalente bezeichnet. D flach und C scharf sind enharmonische Äquivalente. Dasselbe kann man von D scharf und Es flach sagen. Sie sind die gleiche Taste auf der Klaviertastatur, können aber je nach Tastensignatur unterschiedliche Notennamen haben. Klaviernoten sind nach den ersten sieben Buchstaben des Alphabets benannt. Beim Erlernen des Klavierspiels ist die erste Note, die normalerweise erlernt wird, C. Nachdem Sie die Notiz C gefunden haben, ist es sehr einfach, die anderen Notizen zu lernen. Die erste Note, die wir finden werden, ist die Notiz, C. C ist die Notiz, die direkt vor dem Satz von zwei schwarzen Tasten kommt.

Es gibt eine ganze Reihe von C-Noten. Jede Note, die vor einem Satz von zwei schwarzen Tasten kommt, heißt C. Bewegen Sie acht Schritte von einem C nach oben und Sie erhalten ein anderes C. Dies wird als Oktav bezeichnet. Sehr empfehlenswert: Klicken Sie hier für den BEST Piano/Keyboard Kurs, den ich online gesehen habe. Was ist also der Schlüssel unmittelbar rechts von C aufgerufen? Die Antwort ist C scharf (C`). Dieser Schlüssel kann auch D flat (Db) genannt werden, da er ein Schlüssel links von D ist. Die nächste schwarze Taste heißt D scharf (D) oder E flach (Eb).

Dann bewegen wir uns zu F scharf (F) oder G flach (Gb), G scharf (G) oder A flach (Ab) und schließlich A scharf (A) oder B flach (Bb). Wie bei den weißen Klaviernoten wiederholt sich das Muster immer wieder. Nach B-Flach (Bb) ist die nächste schwarze Taste C scharf (D flach), D scharf (E-flach) und so weiter. Manchmal kann eine Klaviernote als doppel- oder doppelt scharf oder sogar als dreifach scharf oder flach bezeichnet werden. D ist z. B. zwei Halbtöne niedriger als E und kann Als E double flat (Ebb) bezeichnet werden. Aber das ist nicht so üblich. Wie findet man Mittel-C auf dem 88-Tasten-Klavier? Sitzen Sie einfach in der Mitte Ihres Klaviers. Das C, das sich unterhalb des Kinns befindet, heißt Mittleres C. Mittleres C ist auch die Note auf halbem Weg zwischen dem Bassschlüssel (linke Hand) und dem Höhenschlüssel (rechte Hand). Lassen Sie uns alle Noten der weißen Tasten auf dem 88-Tasten-Klavier lernen.

Nachdem Sie die Notiz C gefunden haben, wechseln Sie zur nächsten Taste. Diese Notiz wird D genannt. Die nach ihr heißt E. Sie gehen einfach in alphabetischer Reihenfolge zu F und G. Dann ist die nächste Note A. Was wir getan haben, ist, zum Anfang des Alphabets zurückzukehren. Schließlich bewegen wir uns nach B. Sie können weiter zu C, D, E, F, G, A, B, C, D, E, F, G und so weiter gehen. Sie bekommen den Punkt. C-D-E-F-G-A-B werden naturals genannt. Auf einem 88-Tasten-Klavier ist die niedrigste Taste (erste Note) ein A.

Es gibt 8 Cs. Die letzte Note ist C. Es gibt 52 weiße und 36 schwarze Tasten. Hier ist ein Bild von Klaviernoten auf einem 88-Tasten-Klavier. Klicken Sie hier für ein Bild eines 88-Tasten-Piano-Tastatur-Layouts.